Referate - www.rudolf-hug.ch

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Referate

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl meiner unzähligen Referate. Wenn Sie Teile davon zitieren, bitte ich Sie um eine Quellenangabe.

Jahr

Titel

Inhalt

Download

2014

Mythen und Fakten der Energiewende

Am 11. September 2014 habe ich Anlass "Das grosse Energiespiel" der Firma POM Consulting AG das Keynote Referat gehalten.


2011

KTI, Erwartungen, Chancen, Hemmnisse aus Sicht der Wirtschaft

Am KTI Plenum vom vom 16. Februar 2011 habe ich die Key-Note für Swissmem gehalten.


2008

Innovation als Erfolgsfaktor

Am KMU Swiss Forum  vom 24. April 2008 habe ich das Referat “Innovation als Erfolgsfaktor„  gehalten.


2007

Wie entrepreneurial KMU dank Technologietransfer neue Wachstumspotenziale erschliessen

Am Venturelab Anlass vom 26.Februar 2007 an der Fachhochschule Nordwestschweiz habe ich das Referat „Wie entrepreneurial KMU dank Technologietransfer neue Wachstumspotenziale erschliessen“ gehalten.


2006

Sind Steuern wichtig für eine gute Standortqualität?

Am Steuerforum der PWC vom 28.11.2006 habe ich ein Referat zum Thema: "Sind Steuern wichtig für eine gute Standortqualität?"


2006

Re - Industrialisierung oder ein Volk von Dienstleistern?

Das ETH Alumni Forum 06 hat am Freitag, 21. April 2006 im Audi Max der ETH Zürich stattgefunden.
Unter der Leitung von Prof. Dr. Iwan Rickenbacher diskutierten:
Prof. Dr. Ernst Hafen, Präsident ETH Zürich
Rudolf Hug, Verwaltungsratspräsident und Inhaber HT Gruppe
Nationalrat Johann Schneider-Ammann, Vorsitzender der Ammann Gruppe und Präsident Swissmem
Prof. Dr. Hugo Tschirky, Zentrum für Unternehmenswissenschaften ETH


2006

Wirtschaftsstandort Aargau

Am ersten Wirtschaftstag des Gewerbeverbandes Aargau vom 4. Mai 2006 habe ich ein Referat zum Thema "Wirtschaftsstandort Aargau" gehalten.


2005

Status Quo Illusion

Seit Jahren befindet sich die Schweiz in einer Wachstums Stagnation. Viele Schweizerinnen und Schweizer glauben immer noch, dass jede Veränderung eine Verschlechterung sei - es sei doch gut, so wie es ist. Sie befinden sich in der "Status Quo Illusion".


2005

Wachstum durch Technologietransfer zu Entrepreneurial KMU

Anlässlich eines Spitzentreffens zwischen Vertretern der Bankiervereinigung und Swissmem habe ich ein Referat zum Thema "Wachstum durch Technologietransfer zu Entrepreneurial KMU"


2004

Kennen Kunden ihre Bedürfnisse?

Am 2. Dezember 2004 hielt ich anlässlich der Marketing KMU-Fachtagung des KV Baden / Zurzach ein Referat zum Thema "Kennen Kunden ihre Bedürfnisse?"


2004

KMU und Technologietransfer

Am 20. Oktober 2004 habe ich anlässlich des Startanlasses TEK (Technologie Transfer ETH-KMU) das Key Note gehalten.


2004

Warum arbeiten innovative Unternehmen nicht mehr mit den Hochschulen zusammen?

An der KTI Plenarversammlung vom 16. Juni 2004 in Bern referierte ich über das Thema "Warum arbeiten innovative Unternehmen nicht mehr mit den Hochschulen zusammen".


2003

"Sind unsere Renten noch sicher?"

Die Mitgliederversammlung der FDP Bergdietikon vom 7. November 2003 stand unter dem Thema "Sind unsere Renten noch sicher?"


2003

Erwartungen an die Wirtschaftsförderer aus Sicht der Unternehmen

Am WWIF 2003 (Workshop für Wirtschafts- und Innovations-förderung) vom 11./12. September 2003 im Wolfsberg referierte ich über die Erwartungen an die Wirtschaftsförderer aus Sicht der Unternehmen.


2003

Pensionskassen - wie weiter?

Die Sommertagung der FDP Aargau auf Schloss Böttstein vom 24. Juni 2003 stand unter dem Thema "Pensionskassen - wie weiter?".
Ich habe die Auswirkungen auf den Finanzhaushalt des Kantons Aargau beleuchtet.
Da die Sommertagung traditionell mit Wurst und Bier abgerundet wird, habe ich für die bildliche Darstellung der Primatsfrage das Thema "Wurst" gewählt...


       

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü